Feminismus fickt !
 
 

Das Buch ,Feminismus fickt!‘ führt über eine Einführung zur Kulturgeschichte des pornographischen Blicks und des Sexes über die alte Pornodebatte zu den Porn Studies und filmwissenschaftlichen Überlegungen anhand konkreter Beispiele.


Autor ist der Kultur- und Medienwissenschafter Patrick Catuz.

Das Buch erschien 2013 im LIT Verlag, Wien. 

Feministische Pornographie

Jetzt bestellen!http://www.amazon.de/Feminismus-fickt-Perspektiven-feministischer-Pornographie/dp/3643505213/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1382625309&sr=8-1&keywords=patrick+catuzshapeimage_3_link_0

Unser Mittel ist die Kritik, unsere Absicht, etwas Neues zu schaffen. Dabei dürfen wir keine Angst haben, uns die Hände schmutzig zu machen.

Neue Pornokritik in der Theorie. Feministischer Porno in der Praxis.

Bestellen

Patrick Catuz ist Autor, Filmemacher und Kulturarbeiter und lebt in Wien.

Er hat in Klagenfurt (AUT) und Breslau (PL) Medien- und Kommunikations-wissenschaften sowie Angewandte Kulturwissenschaften studiert.


Zuletzt arbeitete er bei Erika Lust und LUST FILMS in Barcelona ehe er nach Wien zurückkehrte, um sich an der Universität für angewandte Kunst Wien seiner Doktorarbeit zu widmen.

Patrick catuz

der autor

 

Feministische Pornographie ist ein junges Phänomen und doch nur der konsequente nächste Schritt. Denn Porno ist nichts ontologisch Männliches, Frauen wurden bloß seit jeher ausgeschlossen.

Was feministischer Porno ist, kann und will ich nicht definieren. Die falsche Antwort, die folgen würde, wäre schon darin begründet, die falsche Frage zu stellen. Die Frage muss sich danach richten, was feministische Pornographie sein könnte.

Feminismus fickt!

Weitere Informationen und Bilder vom Autor finden Sie im Pressebereich.

Autor

Verlag

kontakt

Interviewanfragen oder Anfragen bezüglich Rezensionsexemplaren richten Sie bitte an eine der folgenden Adressen:

VLOGGING

©atuz2013

Ich frage nicht, was es ist, ich frage, was man damit machen kann. Mein Interesse ist kein ontologisches, sondern ein strategisches.